Hundt Consult

09.07.2020

Warum eigentlich „Paternoster“?


Warum eigentlich „Paternoster“?

Wie kommt der Paternoster eigentlich zu seinem Namen? Die Antwort: „Paternoster“ bedeutet „Vater unser“ und bezieht sich darauf, dass die offenen Aufzugskabinen wie die Gebetsperlen an einem Rosenkranz rotieren. Der erste Paternoster Deutschlands kam 1885 in Hamburg zum Einsatz. 2015 sah es zunächst so aus, als würde die Novelle der Betriebssicherheitsverordnung das Aus für den Paternoster bedeuten. Doch nach heftigen Protesten ruderte das Bundeskabinett zurück. Mehr über den „Paternoster-Streit“

 


Zurück zur Übersicht







  • Unternehmen
  • LEISTUNGEN
  • INFORMATIONEN
  • HUNDT CONSULT GMBH

Copyright © HUNDT CONSULT