Hundt Consult

30.06.2021

UN-Campus in Bonn entscheidet sich für den Luftreiniger ELEVATAIR


UN-Campus in Bonn entscheidet sich für den Luftreiniger ELEVATAIR

Seit 20 Jahren sind die Vereinten Nationen (UN) in Bonn verwurzelt. Fast 1.000 Menschen arbeiten hier unter dem Leitmotiv „Nachhaltigkeit gestalten“. Sämtliche Aufzüge des UN-Campus im früheren Parlamentsviertel am Rhein werden nun mit dem ELEVATAIR, dem medizinischen Luftreiniger von HUNDT CONSULT ausgestattet. Das Ziel ist es, dass sich alle Menschen auch während der Coronapandemie sicher im Gebäude bewegen können.
 
Maximaler Schutz in 0,02 Sekunden
 
„Aufzüge gehören meistens zu den Orten mit der höchsten Personendichte im Gebäude. Es ist also folgerichtig, dort in den Infektionsschutz zu investieren“, sagt Alexander Wüllner, geschäftsführender Gesellschafter der HUNDT CONSULT. Der ELEVATAIR ist als medizinisches Gerät zugelassen und zerstört dank Plasmatechnologie 99,99 Prozent aller Viren und Bakterien in der Aufzugskabine – inklusive COVID-19 sowie sämtlicher Mutationen. Dafür braucht das Gerät nur 0,02 Sekunden.
 
„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vereinten Nationen haben sich dringenden, globalen Zukunftsthemen verschrieben. Der Einbau der Luftreiniger unterstützt dieses Vorhaben: Er schützt nicht nur die Gesundheit einzelner Mitarbeitenden, sondern auch die Gesellschaft.“
 
Mehr unter www.elevatair.de
 


Zurück zur Übersicht







  • Unternehmen
  • LEISTUNGEN
  • INFORMATIONEN
  • HUNDT CONSULT GMBH

Copyright © HUNDT CONSULT