reading_documents_closeup_Quelle_shutterstock_thodonal88

Dokumentationspflicht: EK ZÜS nimmt Beschluss vom 20. Mai 2015 zurück

Auf seiner Sitzung vom 04.11.2015 hat der Erfahrungsaustauschkreis der zugelassenen Überwachungsstellen (EK ZÜS) den Beschluss BA-011 vom 20.05.2015 zur sicheren Verwendung von Aufzugsanlagen nach dem Stand der Technik wieder zurückgezogen. Dieser sah unter anderem vor, dass Prüfberichte vermerken, ob ein Konzept zur Anpassung der Aufzugsanlage an den Stand der Technik erstellt werden muss. Hiervon waren…

Details
Lift_Quelle_safakcakir_shutterstock

Notfallplan und Online-Dokumentation

  HUNDT CONSULT bietet neue Services rund um die Betriebssicherheitsverordnung Die Vorgaben der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) stellen hohe Anforderungen an die Betreiber von Aufzugsanlagen. HUNDT CONSULT macht seinen Kunden die Arbeit so einfach wie möglich und hat deshalb zwei neue Services eingerichtet: 1. Notfallplangenerator Zu den neuen Pflichten für Aufzugsverwender (= vormals „Aufzugsbetreiber“) gehört es seit…

Details
shutterstock_Arcady

UPDATE: Betriebssicherheitsverordnung – Paternoster, und Roadshow von HUNDT CONSULT

Die Personalumlaufaufzüge oder: Paternoster dürfen ihren regulären Betrieb wieder aufnehmen. Dies beschloss der Bundesrat am 10. Juni 2015 und kippte damit das Verbot der öffentlichen Nutzung, das Bestandteil der neuen Betriebssicherheitsverordnung war. Bundesweit regte sich der Protest gegen das Verbot und das Ablegen einer Art Führerscheinprüfung, die die Nutzung eines Paternosters gestattete. All das gehört…

Details
Quelle_Bundesrat:Schacht_Bundesratssitzung_28.11.2014

Die neue Betriebssicherheitsverordnung: Was ändert sich für Aufzugbetreiber?

Nach drei Jahren Beratungen und Abstimmungen in den Fachgremien und circa 40 Versionen des Referentenentwurfs werden ab dem 1. Juni 2015 in Deutschland neue Regeln und Pflichten für die Betreiber von Aufzugsanlagen gelten. Im Januar stimmte die Bundesregierung der Neufassung der Betriebssicherheitsverordnung zu, wie sie am 28. November 2014 der Bundesrat beschlossen hatte.   Zu…

Details
Vorschriften für Aufzüge nicht umfassend bekannt

Vorschriften für Aufzüge nicht umfassend bekannt

Der Betrieb von Aufzuganlagen ist eine Wissenschaft für sich: Eine Vielzahl an Vorschriften und technischen Regelwerken auf EU- und Bundesebene bilden den gesetzlichen Rahmen – für viele Betreiber ist das kaum überschaubar. So ergab eine Umfrage von Hundt Consult unter 60 Betreibern von Aufzügen und Fahrtreppen in Wohn-, Einzelhandels- und Büroimmobilien sowie in Hotels im…

Details
Auslaufmodell Paternoster?

Auslaufmodell Paternoster?

Personenumlaufaufzüge, auch Paternoster genannt, haben einen besonderen historischen Charme. Während gewöhnliche Aufzüge sich nur vertikal bewegen, werden Paternoster im Umlauf betrieben. Sind diese Aufzüge schon heute nur noch selten zu finden, könnten sie demnächst ganz vom Aussterben bedroht sein.

Details